© by Mirona Filus-Ohr, 2015
Galerie
Kontakt
Impressum
Home
Lithografie
CV
Günther Filus
Umfangreiche Schenkung an die Stadt Frau Mirona Ohr übergibt Bilder, Büchersammlung sowie Werkzeug und Gerät  ihres Vaters Günther Filus Ein  nicht alltägliches Ereignis  für die Stadt. Die Tochter des verstorbenen Künstlers Günther Filus, Frau Mirona Ohr hat der Stadt aus dem Nachlass des Künstlers eine umfangreiche Bilder- und Büchersammlung vermacht. Dabei handelt es sich vorwiegend um gerahmte Grafiken und Ölgemälde aus verschiedenen Zeitspannen. Sie geben einen vertiefenden Einblick in das Schaffen des Künstlers. Zugleich konnte ein Teil der kunsthistorischen Bücher, – und Zeitschriftensammlung mit in die städtische Sammlung übernommen werden. Sie zeigt die Bandbreite des künstlerischen Interesses des Kunstlehrers am Gymnasium in Dingolfing. Die Studienliteratur von Güther Filus reicht von kultur-und kunsthistorischen Büchern bis zu Ausstellungskatalogen und Monographien zeitgenössischer Künstler und Künstlerinnen. Darüber hinaus  konnte aus der Werkstatt eine Radierpresse und handwerkliches Werkzeug und Gerät übernommen werden. Damit das übergebene Erbe auch der Öffentlichkeit zugänglich ist, wird die Literatur, das Werkzeug und Gerät im noch zu renovierenden „Kunstturm“ (Hombergturm) aufgestellt. Die Bilder sind über einen längeren Zeitraum in der Herzogsburg (Galerie) zu besichtigen. Die Stadt bedankt sich recht herzlich bei Frau Ohr für die Schenkung. Nach der Sammlung Gottfried Lederers (Vermächtnis 1991) hat die Stadt nun eine weitere großzügige Kunstsammlung erhalten.
© by Mirona Filus-Ohr, 2015
Umfangreiche Schenkung an die Stadt Frau Mirona Ohr übergibt Bilder, Büchersammlung sowie Werkzeug und Gerät  ihres Vaters Günther Filus Ein  nicht alltägliches Ereignis  für die Stadt. Die Tochter des verstorbenen Künstlers Günther Filus, Frau Mirona Ohr hat der Stadt aus dem Nachlass des Künstlers eine umfangreiche Bilder- und Büchersammlung vermacht. Dabei handelt es sich vorwiegend um gerahmte Grafiken und Ölgemälde aus verschiedenen Zeitspannen. Sie geben einen vertiefenden Einblick in das Schaffen des Künstlers. Zugleich konnte ein Teil der kunsthistorischen Bücher, – und Zeitschriftensammlung mit in die städtische Sammlung übernommen werden. Sie zeigt die Bandbreite des künstlerischen Interesses des Kunstlehrers am Gymnasium in Dingolfing. Die Studienliteratur von Güther Filus reicht von kultur-und kunsthistorischen Büchern bis zu Ausstellungskatalogen und Monographien zeitgenössischer Künstler und Künstlerinnen. Darüber hinaus  konnte aus der Werkstatt eine Radierpresse und handwerkliches Werkzeug und Gerät übernommen werden. Damit das übergebene Erbe auch der Öffentlichkeit zugänglich ist, wird die Literatur, das Werkzeug und Gerät im noch zu renovierenden „Kunstturm“ (Hombergturm) aufgestellt. Die Bilder sind über einen längeren Zeitraum in der Herzogsburg (Galerie) zu besichtigen. Die Stadt bedankt sich recht herzlich bei Frau Ohr für die Schenkung. Nach der Sammlung Gottfried Lederers (Vermächtnis 1991) hat die Stadt nun eine weitere großzügige Kunstsammlung erhalten.
Galerie
Kontakt
Impressum
Home
Lithografie
CV
Günther Filus